In jedem Jahr gleich:
Anmeldung für das aktuelle Kitajahr und Start im August.

Bitte unter Anmeldung schauen, hier erklären wir, wie es bei uns funktioniert!

Wir haben uns die Mühe gemacht das Procedere zu erläutern und bitten, dies VOR Kontaktaufnahme genau zu lesen.


Hier gibt es einen kleinen Einblick in unseren Kita Alltag…

Wir dürfen unsere Kinderreise machen!!! Auch  wenn die Übernachtung ausfällt, freuen sich die Kinder riesig auf die Elternfreie Woche! Bei dem Wetter sind auf jeden Fall das Schwimmen und Streunen im Gelände auf dem Plan… Und vielleicht ein wenig Lagerfeuer an der Zeltlager Feuerstelle ?

Wir machen einen Obstsalat für die heißen Sommertage. Einen Tag zuvor waren wir gemeinsam auf dem Markt und die Kinder suchten sich unterschiedliche Früchte aus. Sie entschieden sich für: Wassermelone, Birnen, Nektarinen, Pfirsiche, Kiwis und Aprikosen. Vor dem Einkauf wurde im Morgenkreis besprochen, welche Früchte in der jetzigen Saison zu haben sind. Wir haben mit dem Obst ein Früchte-Memory gespielt, dann gemeinsam das Obst geschnitten und mit einen Spritzer frischer Zitrone verfeinert. Nach dem Mittagessen haben wir den leckeren Obstsalat genossen.

Das Laternenfest mit loderndem Feuer in kalter, dunkler Nacht -oh nein, es war früher Abend, aber ganz schön finster- war toll! Diese vielen unterschiedlichen Laternen… Die Zauberworte waren mit uns am Ende auf dem Parkdeck: es war herrlich mit Punsch und Kokelei!

In den Räumen tut sich mehr: wir haben jetzt eine Ecke, in der wir immer malen können. Schön ist es dann als Malerin und Maler uns ausprobieren zu können, dabei entstehen schöne, kreative, grosse Bilder!

Mittlerweile haben wir schon so einiges geschafft:

Das letzte bauliche Highlight unserer Kita ist die neue Hochebene: hier können wir über verschiedene Ebenen innen in verschiedene Winkel gehen, über die kleine Balustrade herabsehen, dort entlang krabbeln und am Ende die Feuerwehrstange herabrutschen – sowas schaffen nur die Grossen, was wir gut finden, klaro. Dies ist so super, viele separate Ecken, kuschelig und fein.

Wir gehen regelmässig in die Turnhalle. Dort haben die Studierenden der Ruth-Cohn-Schule verschiedene Sporteinheiten für uns vorbereitet und erproben ihre Vorstellungen mit uns. Das ist schön, so können wir unseren Körper besser kennenlernen und uns mal ganz anders bewegen! Zusätzlich besuchen wir Papagenos Wiese, um dort andere sportliche Bewegungen auszuprobieren.

Auch das erste Bepflanzungsfest haben wir gefeiert. Vorerst einiges in den Kübeln: Sonnenblumen, Kräuter und allerlei anderes hat ordentlich Wasser bekommen, sie sollen ja wachsen und uns mit ihren bunten Blüten erfreuen. Später konnten wir einige Früchte ernten, das war toll. Es schmeckt einfach lecker – das was wir haben wachsen sehen, zu essen.

Wir haben die Grube für den Sandkasten ausgehoben und gemeinsam -natürlich mit der richtigen Ausrüstung: hier zu sehen unsere Kinder-Bauhelme- ganz schön geackert!

Wir sind gestartet und haben schon unsere Ausflüge in die Umgebung gemacht. Einmal in der Woche machen wir auch Musik. Hier seht ihr unseren Wagen…
Da sitzt es sich bequem und müde Häupter können auch mal abgelegt werden. Mit dem Dach ist es auch ganz schick, dass kommt dann zu sonnigen Zeiten in den Einsatz.

Derzeit ist hier und inm richtigen Leben:

Baustelle!

Einige Jungs aus der Blauen Gruppe unserer Einrichtung Die Zauberflöten hat schon mal der Baustelle einen kleinen Besuch abgestattet.
Es konnte auch schon einmal getestet werden, wie und ob sich die Öffnungen zwischen den Gruppenräumen nutzen lassen.
Es war eine tolle Exkusrion und macht Lust auf mehr…

…wir freuen uns auf die weiteren Fortschritte!